Training 2015

art of hosting mit training_small

„Co-kreatives Lernen für wirksames Handeln“

Unter diesem Motto fand vom 1. bis 3. Mai 2015 ein Art of Hosting Training im Impact HUB Munich in München statt.

Wie gestalten wir co-kreatives Lernen für wirksames Handeln?

Die Gesellschaft steht heute und in Zukunft vor immer komplexeren Herausforderungen und die globalen Auswirkungen unseres Handelns werden zunehmend sichtbarer. Wie können wir diesen Herausforderungen nachhaltig und wirksam begegnen? Wir gehen davon aus, dass Co-Kreativität, Kooperation vielfältiger Talente und lebenslanges Lernen eine zentrale Rolle bei den Lösungen spielen. Deshalb möchten wir gemeinsam diesen Fragen auf den Grund gehen:

  • Was braucht es für interaktiven Austausch und partizipative Zusammenarbeit verschiedenster Disziplinen?
  • Welche Rolle spielen zwischenmenschliche Beziehungen und persönliche Erfahrungen im Lernprozess?
  • Wie gestalten wir Räume für informelles Lernen in festen Strukturen (Firmen, Organisationen, Hochschulen, etc.)?
  • Welche sozialen Innovationen braucht es im Bildungsbereich?

Der thematische Fokus „Co-kreatives Lernen für wirksames Handeln“ dient als inhaltlicher „roter Faden“ für die Ausbildung in „Art of Hosting“. Eingeladen sind alle an AoH-Interessierten, auch wenn Sie keinen direkten fachlichen Bezug zum Thema „Bildung“ haben.

Das wurde im Training umgesetzt

Art of Hosting ist ein weites Feld mit viel Erfahrungspotenzial. Im Training bieten wir einen soliden Einstieg und erste wertvolle Erkenntnisse, Übungen und Erfahrungen. Sie haben die Möglichkeit, sich selbst einzubringen und das Training mitzugestalten, wie auch von einandner und miteinander zu lernen.

  • Sie lernen, wie Design und Begleitung von Kommunikationsprozessen Gruppen dabei unterstützen, ihre wesentlichen Fragen herauszuarbeiten und kreative Lösungen zu entwickeln.
  • Ihre Fähigkeit, Selbstorganisationsprozesse zu planen und zu begleiten, wird gestärkt.
  • Sie erfahren, wie Sie die kollektive Intelligenz einer Gruppe wirksam für neue Lösungen einsetzen können.
  • Die „Atemzüge“ der Prozessarchitektur eröffnen Ihnen ein tieferes Verständnis der verschiedenen Phasen und Rollen in einem Gruppenprozess und zeigen Ihnen, wie Struktur und Chaos in eine produktive und kreative Balance kommen können.
  • Sie lernen eine breite Palette von partizipativen Methoden der Gruppenmoderation kennen und wie Sie diese im jeweiligen Kontext einsetzen können: Open Space, World Café, Appreciative Inquiry, Storytelling, Journaling, Dialog/Circle, Pro Action Café, Dynamic Facilitation, etc.
  • Sie üben sich im „Art of Harvesting“— der Kunst, Ergebnisse von Gruppenprozessen zu ernten und zu dokumentieren.
  • Sie erfahren, wie Gruppenprozesse zu konkreten, umsetzbaren Handlungen führen.

Das Hosting Team

Ein vielfältiges Hosting Team gestaltet und begleitet das Art of Hosting Training und den co-kreativen Lernprozess.

hosting team

Fragen zum Training in München?

Thomas Jäger, Tel: 0173 92 63 743 oder

eMail: info@aoh-muc.org